Plasmalifting, Vampirelifting

PRP - Faltenbehandlung durch Plättchenreiches Plasma

Dies ist eine absolut natürliche und sichere Therapieform, die auch als Vampirlifting oder Draculabehandlung bekannt geworden ist. Es kann keine allergische Reaktion hervorgerufen werden da nur Ihr eigenes Serum als Schönheitselixier, sonst Nichts zum Einsatz kommt. 

 

Die Injektion mit körpereigenem (autologem) plättchenreichen Plasma (PRP) kann mehrere Effekte auf der Haut haben. Es wirkt über die in Ihrem eigenen Serum vorhandenen Wachstumsfaktoren verjüngend, aufhellend und belebend.

 

Die Fibroblasten oder Hautzellen in der Umgebung erhalten den Impuls sich zu teilen und zu erneuern. Sie wirkt auch antientzündlich und kann bei Akne oder Rosacea angewendet werden.

 


Für Wen ist die Behandlung geeignet?

Für Jeden, der sich eine jüngere und frischer aussehende Haut wünscht. Wenn Sie bei Haarausfall Ihr Haarwachstum egal ob Mann oder Frau wieder anregen wollen. Wenn Sie feine Falten oder Augenringe haben. Aber auch bei Pigmentflecken und Narben, schlaffer, müder und sonnengeschädigter Haut kann die Behandlung helfen.

 

Wann darf kein PRP durchgeführt werden?

  • Schwangeren oder stillenden Müttern
  • Menschen mit Hautkrankheiten
  • aktiven Infektionskrankheiten (z.B. Hepatitis)
  • Störungen der Blutgerinnung
  • Einnahme von Antikoagulantien (Aspirin, Marcumar u.a.)
  • schwere chronischen Autoimmunerkrankungen
  • akuten oder chronischen Lebererkrankungen
  • Neoplasien (Krebs)
  • hämodynamischer Instabilität

Welche Falten, Areale können behandelt werden ?

  • Stirnfalten
  • Glabellafalte
  • Krähenfüße
  • Bunny-Lines
  • Dunkle Augenringe
  • Nasolabialfalten
  • Lippenfalten
  • Aknenarben, Dehnungsstreifen
  • Haarwachstumsanregung 

Was sind die Vorteile dieser PRP Behandlung ?

  • Kurze Behandlungszeit von 20-40 min
  • keine Ausfallzeit
  • keine allergischen Nebenwirkungen
  • minimales Infektionsrisiko
  • nur 3 bis 5 Behandlungen alle 3-4 Wochen
  • beeindruckende Wirkung hinsichtlich Hautstruktur und Hauttonus
  • vielseitig anwend- und kombinierbar mit weiteren Behandlungsmethoden

Welche Ergebnisse sind zu erwarten?

Ihre Haut wird fester, straffer und frischer und sogar Pigmentverschiebungen bessern sich. Dieser Effekt setzt allmählich ein, kann aber auch schon ca. 2 Wochen nach der Ersten Behandlung bemerkbar sein. Zur Beurteilung der Endresultate, die auch vom individuellen Stoffwechsel abhängen, sollte man mindestens drei Monate abwarten. 

 

Nach einer Ersten Behandlungsserie werden Auffrischungen ca. alle 3-6 Monate empfohlen.

 

Wie ist der Behandlungsablauf?

Nach einer intensiven Beratung, Aufklärung und der Vorbereitung Ihrer Haut (Reinigung und Lokalanästhesie) wird Ihnen schon auf der Behandlungsliege Blut abgenommen.

 

Danach wird Ihr Blut steril in speziellen Röhrchen zentrifugiert und nach erfolgreicher Ernte Ihr plättchenreichem Plasma je nach Bedarf aktiviert (mechanisches Verfahren) und unmittelbar in die vorbereiteten Hautareale eingebracht. Dabei werden unterschiedliche Techniken je nach Ziel verwendet.

 

Im Anschluss wird eine Fließmaske zur Beruhigung der Haut aufgelegt. Sie haben Gelegenheit sich bei einem Getränk noch ein wenig zu entspannen. Ein spezielles "Posttreatment-Make Up" kann nach Wunsch aufgetragen werden.

 

Es sollten mindestens 3 Tage vor der Behandlung keine Schmerzmittel wie Aspirin, Voltaren, Ibuprofen, Rheumamittel o.Ä. eingenommen werden weil das die Qualität der Blutplättchen beeinträchtigen kann.

Wie lang ist die Ausfallzeit?

Es gibt keine "Ausfallzeit". Die kleinen Injektionsstellen können selten zu sichtbaren Quaddeln führen. Diese sind in der Regel nach 1 Tag verschwunden. Blaue Fleckchen sind je nach Hautareal vereinzelt möglich. Sie halten ca. 3-4 Tage und lassen sich hervorragend mit Make Up abdecken.

 

Warum sind die Thrombozyten im Plasma so wichtig ?

In den Thrombozyten (Blutplättchen) sind die Wachtumsfaktoren:

PDGF, FGF, EGF, TGF-beta, VEGF, IGF enthalten.

 

  • Platelet derived growth faktor
  • Fibroblast growth faktor
  • Epidermal growth faktor
  • Vasculaer endotheial growth faktor
  • Insulin-like growth faktor

 

Es werden mesenchymale Stammzellen angelockt, die dann die Gewebsneubildung und Kollagenaktivierung stimulieren. Fibroblastenfreisetzung, Kollagen und Elastinbildung, vermehrte Hyaluronsäurebildung sowie eine Entzündungsminderung sind die Folgen.

 

Nach der Gewinnung Ihres Plasma wird es zusätzlich mechanisch aktiviert (Foamake-Spengler) um diese Wirkungen optimal erzielen zu können. Die chemische Aktivierung mittels Calciumchlorid kann allergische Reaktionen verursachen.

 

Worauf ist nach der Behandlung zu achten?

  • Direkte Sonneneinstrahlung meiden
  • Temperaturschwankungen meiden (Kälte, Sauna, Solarium
  • nicht unmittelbar eine Peelingbehandlung durchführen

Wie hoch sind die Kosten einer PRP Behandlung ?

Die Kosten einer Behandlung richten sich nach Art und Umfang Ihrer Wünsche und sind deshalb individuell.

 

Wenn mehrere Plasmaröhrchen zur Behandlung größerer Areale oder als Faltenfilling / Volumenaufbau nötig sind oder wenn zusätzliche Verfahren gewünscht werden erhöht sich der Preis entsprechend. Sie bleiben aber weit unter den Kosten eines chirurgischen Eingriffes. 

 

Je nach gewünschtem Ergebnis sind in der Regel 3-5 Wiederholungen alle 4 Wochen nötig. Das Ergebnis kann längerfristig anhalten und ein bis zweimal jährlich aufgefrischt werden.

 

Kombinierbar mit Hyaluronsäureunterspritzungen und idealerweise mit Plasma Gel als Biofiller.

 

Ich berate Sie gerne individuell zu Ihrem Behandlungswunsch

 

Email:

aesthetik@embellira.de

 

Mobil:

0176.44417060

Facebook Anwendergruppe ABLASE Pen

Anwendergruppe ABLASE Plasma Pen
Feedback zur Behandlung
Feedback zur Behandlung